HFKW

Persistente Abbauprodukte halogenierter Kälte- und Treibmittel in der Umwelt

Klimawirksame Kälte- und Treibmittel werden oft durch halogenierte Stoffe ersetzt, die trotz niedrigem Treibhauspotential nicht unbedenklich für die Umwelt sind. Betrachtet werden Verwendungsmengen und Emissionen heute und in Zukunft sowie Abbauwege und -produkte. Besonders umweltrelevantes Abbauprodukt ist die persistente Trifluoressigsäure (TFA). Ein zweijähriges Messprogramm von TFA an 8 Messstellen in Deutschland zeigte, dass die TFA-Werte im Niederschlag schon heute mehrfach über denen von vor 25 Jahren liegen und voraussichtlich noch weiter steigen werden.

Erfolgreich beim Phase-down: Deutscher HFKW-Verbrauch auf 84% gesenkt

31. Januar 2018 - 10:59 -- oeko

Die deutsche Kälte-Klima-Branche hat 2016 ihren HFKW-Verbrauch weit stärker als vorgeschrieben gesenkt. Gemäß F-Gase-Verordnung musste der HFKW-Verbrauch der EU insgesamt auf 93% der Bezugsjahre 2009-2012 sinken („Phase-Down“). Es gilt der Verbrauch in GWP (CO2-Äquivalente), nicht in metrischen Tonnen. Für Deutschland hat das Statistische Bundesamt kürzlich für 2016 einen Gesamtbetrag von 14,8 Mio. t CO2-Äquivalente ermittelt.

Neues HFKW-Abkommen von Kigali

17. Januar 2018 - 13:45 -- oeko

Die weltweite Reduzierung der klimaschädlichen Fluorkohlenwasserstoffe (HFKW) ist vereinbart: Die Vertragsstaaten des Montrealer Protokolls, dazu zählen alle 197 Staaten der Vereinten Nationen, haben sich am vergangenen Wochenende in Kigali/Ruanda auf eine schrittweise Verringerung von Produktion und Verbrauch der HFKW geeinigt. Das Montrealer Protokoll zum Schutz der Ozonschicht wird dadurch zu einem effektiven Klimaabkommen.

Seiten

Subscribe to RSS - HFKW